Gosny Consult
 links  
 

 

Selbstverständnis

Die „Praxis für Beratung & Coaching“ verbindet systemische Ansätze aus dem Coaching sowie Bausteine und Prinzipien der Wirtschaft mit passenden Elementen aus der ganzheitlichen integrativen Beratung und kulturell-kreativen Ansätzen.

Zur Person

  Ich bin 1974 geboren und habe zwei Kinder. Seit ca. 8 Jahren beschäftige ich mich aktiv mit Themen wie Unternehmens-begleitung, Personalentwicklung und Coaching. Als Grundlage für meine Angebote auf diesen Gebieten habe ich ein abgeschlossenes Diplom-Ingenieur Studium und eine systemische Coaching Ausbildung. Des weiteren bin ich als Heilpraktiker für Psychotherapie zugelassen. Meine 10 jährigen beruflichen Erfahrungen in den Branchen Medien, Unternehmensberatungen und Energieversorgungs-unternehmen runden meine Qualifikationen ab.

 

Coaching ist für mich ein umfassendes Werkzeug. Der Mensch mit seinem Körper, seinem Geist und seiner Seele steht im Mittelpunkt. Mein Beratungs-Konzept nimmt Ihn in seiner Ganzheit wahr und fördert Ihn seine Aufgaben in Rolle und Person besser wahrnehmen und umsetzen zu können. Die zur jeweiligen Aufgabe und Fragestellung passenden Methoden werden angewendet., Dies ermöglicht Vertrauen und Transparenz als Ausgangspunkte für eine tragfähige Beratungsbeziehung.


Grundwerte für den Coaching- Prozess
An die Durchführung eines Coachings sehe ich einige Voraussetzungen geknüpft, die für die Beziehung zwischen Coach und Coachee im entstehenden Beratungsprozess elementar wichtig sind.

Freiwilligkeit
Das Coaching ist freiwillig gewünscht, der Coachee hat ein eigenständiges und begründetes Interesse an einer Beratungsbeziehung. Dies wird vor dem Beginn des Prozesses abgeklärt, da eine fremd bestimmte Beratung nicht sinnvoll ist.

Persönliche Akzeptanz
Das Vertrauen zwischen Coach und Klient und die gegenseitige Akzeptanz müssen von beiden Parteien gegeben sein. Die neutrale Position und die Unabhängigkeit des Coaches und die Möglichkeit für ein fundiertes Feedback sind somit gegeben.

Diskretion
Die im Coaching thematisierten Inhalte bleiben unbedingt vertraulich. Wie der Arzt hat der Coach eine Schweigepflicht. Auf dieser Basis können auch schwierige Themen bearbeitet werden.

Schwerpunkte

Welche Zielsetzungen können damit realistischerweise abgedeckt werden?

Coaching ist eine Form professioneller, zeitlich begrenzter Unterstützung bei der Lösung von Anliegen, Spannungen und Problemen beruflicher Natur. Im Mittelpunkt stehen dabei in erster Linie die Nutzung eigener Stärken und Ressourcen sowie das Bewusstmachen eigener Verhaltensweisen, -muster und Einstellungen. Dadurch wird der Blick frei für neue Sichtweisen und alternative Lösungen.

Das GOSNY-Consult Coaching- Konzept beruht im Wesentlichen auf drei Säulen:

Im Verlauf des Coaching- Prozesses wende ich ausgewählte Methoden und Mittel an, um die individuellen Stärken meines Klienten auszubauen und seine Verbesserungspotentiale aufzuzeigen. Bei diesem Prozess bin ich begleitend und unterstützend tätig. Diese methodischen Ansätze sind eine Auswahl an Möglichkeiten der eingesetzten Mittel.

Systemisches Coaching

  • Lösungsorientiertes Handeln
  • Arbeiten mit Rolle und Person
  • Reflexion und Feedback
  • Gezielte Interaktionen
  • Analyse von Verhaltensmustern

Im Prozess des Coaching lege ich viel Wert darauf, dass die jeweils zur Situation passenden Methoden zum Einsatz kommen. Das erfordert ein hohes Maß an diagnostischen Fähigkeiten und Kenntnissen.

  • Wo liegen sinnvolle Einsatzbereiche im Coaching?

Coaching ist für mich in berufsbezogenen Kontexten anwendbar, zum Beispiel in Veränderungsprozessen oder als Begleitung und Reflexion zu herausfordernden Situationen im beruflichen oder persönlichen Umfeld.

  • Wie unterscheidet sich Coaching von anderen Formen der Beratung?

Die Grenze zwischen Coaching und anderen Formen der Beratung, zum Beispiel der medialen Beratung, ist fließend. Das Coaching ist jedoch überwiegend beruflich orientiert. Dabei ist Coaching auch nicht pauschal für alle beruflich orientieren Themen eine Lösungsmöglichkeit. Im persönlichen Vorgespräch kann dieses vorher geklärt werden. Es ist dabei sehr wichtig, dass es dadurch zu einem guten Start mit auf Gegenseitigkeit beruhendem Vertrauen kommt.

  • Welche Grenzen hat das Coaching?

Coaching ist kein Ersatz für eine Therapie. Die Themen im Coaching werden hauptsächlich von einer beruflichen Sicht aus gesehen. Der Fokus liegt dabei auf der Bewältigung der aktuellen und zukünftigen beruflichen Aufgaben.

  • Worin unterscheidet sich Coaching von medialer Beratung?

Bei einer medialen Beratung steht der Klient vorwiegend im privaten Zusammenhang im Fokus der Aufmerksamkeit. Lebensthemen können bearbeitet und auch Verhaltensmuster aus der Vergangenheit können analysiert und aufgelöst werden. Für eine beruflich orientierte Fragestellung ist demnach vorzugsweise das Coaching anzusetzen. Jedoch kann es spezielle Fälle geben, bei denen eine punktuelle Kombination von beiden Ausrichtungen zu einem sehr guten Ergebnis führen kann.


 GOSNY-Consult - Raabestraße 13 - 10405 Berlin - Tel. 030/ 325 253 80 - 0179/ 45 00 329 -Kontakt
Sprache wählen
powered by CherryTree cms ©